Kathy Bates spielt die Rolle der unglücklichen Ehefrau, die versucht, die Aufmerksamkeit ihres Mannes zu erlangen. Grüne Tomaten aus dem Jahr 1991 ist eine vergnügliche und bewegende Adaption von Fannie Flaggs Roman Grüne Tomaten. Bates freundet sich mit einer einsamen älteren Dame (Jessica Tandy) an. Diese erzählt ihr die Geschichte einer lebenslangen Freundschaft zwischen zwei Frauen (Mary Stuart Masterson und Mary-Louise Parker, die in den Rückblenden auftauchen), die seinerzeit trotz manch persönlicher Schwierigkeiten ein Café in der Stadt betrieben haben. Die Geschichte inspiriert Bates dazu, ihr Leben mehr in die Hand zu nehmen und an dieser Stelle bekommt Regisseur Jon Avnet (Aus nächster Nähe) so richtig Spaß an seinem ersten Film. Bates entwickelt die richtige Einstellung gegenüber ihrem Ehemann zu Hause und zwei hochnäsigen Mädels auf einem Parkplatz.

Grundsätzlich ist jedoch Würde der Schlüssel der Annäherung Avnets an die entscheidenden Beziehungen der Geschichte. Tandy ist wunderbar und mag ganz eindeutig das Geheimnisvolle, das ihrem Charakter anhängt. Masterson und Parker sind exzellent in den Rückblenden auf die Vergangenheit. --Tom Keogh

PASSENDE FILME